Home http://www.visitgreece.gr/
LUXUSHOTELS GRIECHENLAND - LUXUS RESORT -  HOTELS GRIECHENLAND - LUXUS SPA HOTELS GRIECHENLAND
Info hotelGrupeen HOTELS UND RESORTS LUXUSHOTELS Autovermietung
LUXUS - RESORT UND SPA HOTELS LUXUSREISEN KREUZFAHRTEN REISEMITTLER
FÜHRENDE LUXUSRESORTS FLUGGESELLSCHAFTEN REISEVERANSTALTER
ALTERNATIVER TOURISMUS KÜSTENSCHIFFFAHRT Segeln
 
 
Gelegen in der nordöstlichen Ecke Griechenlands, umfasst die Region drei Präfekturen von Thrakien und zwei Präfekturen im Osten Makedoniens. Mit den meisten Wasserbiotopen in ganz Griechenland, die unter anderem unter dem Schutz der EU stehen, ist die Region die Heimat seltener und geschützter Vogelarten. Der Süden der Region an der Küste des Ägäischen Meers ist durch traumhafte Sandstrände mit kristallklarem Wasser und Felsenhöhlen geprägt, die sich entweder zum Fischen oder zum Tauchen anbieten. Durch die Kombination einer Vielfalt an traditionellen Formen mit verschiedenen aus Westeuropa importierten Elementen, spiegelt die lokale Architektur die reiche politische, soziale und wirtschaftliche Geschichte der Region wider. Die rege Anteilnahme der Gläubigen an den Feierlichkeiten der Klöster und Kirchen hat zur Bewahrung des byzantinischen Charakters der Region beigetragen, das Jahrhunderte lang die geographische und kulturelle Umgebung von Konstantinopel darstellte. MEERTOURISMUS: Dutzende Strände mit blauer Fahne, eine moderne touristische Infrastruktur und organisierte Campingplätze ziehen jedes Jahr Tausende von Besuchern an und bieten ein umfassendes Angebot an Wassersportarten. Die wunderschönen Inseln Samothraki und Thassos sind die “grünen Juwelen” der Region.
BIOTOPE: Die vielfältige Flora und Fauna der Region umfasst die Mehrheit der in Griechenland heimischen Pflanzen- und Tierarten. Der See Vistonida, das Flussdreieck des Evros und des Nestos, der Dadia Wald und der See Mitrikos stellen alle Gegenden dar, in denen man Spezien antreffen kann, die weltweit vom Aussterben bedroht sind.
ARCHÄOLOGISCHER TOURISMUS: In der gesamten Region gibt es eine Vielzahl an historischen und prähistorischen Monumenten. Die Besucher werden immer wieder auf Orte stoßen, in denen sich die menschliche Präsenz bereits seit Jahrtausenden mit ihren Monumenten aus der Antike, der römischen Zeit, der frühchristlichen Zeit, der byzantinischen und der osmanischen Zeit kontinuierlich fortgesetzt hat. Von West nach Ost kann man die archäologischen Funde von Philippi, Thassos, Maroneia und natürlich von Samothraki bewundern.
RELIGIÖSER TOURISMUS: Festtage und Wunder vollbringende Ikonen ziehen immer mehr Einzelreisende und Besuchergruppen in die Region, um die gut erhaltenen byzantinischen Kirchen und Klöster zu besuchen. Sehenswert sind die Abtei Eikosifoinissas in Paggaio, das bekannte Kloster Kosmosoteira in Ferres und eine Vielzahl an Klöstern in Xanthi.
BERGTOURISMUS: Das Bergmassiv von Rodopi und das weitere Gebirge auf dem Festland und den zwei Inseln bieten ein umfassendes Angebot an Wandermöglichkeiten, Action-Sportaktivitäten und Besichtungsmöglichkeiten der Sehenswürdigkeiten.
WÄLDER: Trotz der jahrhundertelangen Zerstörung der Waldflächen, gibt es gerade in den Bergregionen noch immer große Waldflächen, die bis zum 50% der Gegend in jeder Präfektur ausmachen. In der Region gibt es Wälder von einzigartiger natürlicher Schönheit wie beispielsweise der Wald Elatia, der unberührte Wald von Fraktos und viele mehr.
GASTRONOMIE: Während in an der Küste gelegenen Tavernen frischer Fisch und Meeresfrüchte serviert werden, gibt es in den Lokalen der Bergregionen eigene Würste und frische Fleischgerichte aus der eigenen Viehzucht. Kulinarische Genießer sollten unbedingt die Vielzahl an Vorspeisen (Mezedes) kosten und diese mit einem lokalen Wein kombinieren. Süße Blätterteigpasteten mit Thymianhonig werden immer noch nach alten traditionellen Rezepten hergestellt. Die Region ist auch für ihre Milchprodukte berühmt.
 
 
 
 
 
 
sex
CONTENTS
 Präfektur Drama
 Präfektur Kavalla
 Präfektur Xanthi