Home http://www.visitgreece.gr/
LUXUSHOTELS GRIECHENLAND - LUXUS RESORT -  HOTELS GRIECHENLAND - LUXUS SPA HOTELS GRIECHENLAND
Info hotelGrupeen HOTELS UND RESORTS LUXUSHOTELS Autovermietung
LUXUS - RESORT UND SPA HOTELS LUXUSREISEN KREUZFAHRTEN REISEMITTLER
FÜHRENDE LUXUSRESORTS FLUGGESELLSCHAFTEN REISEVERANSTALTER
ALTERNATIVER TOURISMUS KÜSTENSCHIFFFAHRT Segeln
 
 
Thessalien, das auch oft als „Brotkorb“ Griechenlands bezeichnet wird, ist eine Region mit einer Fülle an unberührten Wäldern, Gewässern, archäologischen Stätten, Dörfern mit traditioneller Architektur, alten Städten, byzantinischen Festungen, Klöstern und alten Kirchen. Das Pindos Gebirge, das sich entlang der alten Verbindungsstraße zwischen West-Thessalien und Epirus im Norden erstreckt, stellt eine prächtige Berglandschaft dar, die jeden Besucher in ihren Bann zieht. Die Region beheimatet eine vielfältige Flora mit einer großen Vielfalt an Ökosystemen, die durch verschiedene Busch- und Baumarten gekennzeichnet sind (Eichenwälder, Pinienwälder, am Fluss gelegene Wälder). Im Nordosten wird die thessalische Ebene, die einem grünen Meer gleicht, von Flussverzweigungen des Pineios durchkreuzt.

Im Süden stellt, mit dem Bergmassiv von Agrafa im Hintergrund, der künstlich angelegte See Plastiras jedes Jahr einen Anziehungspunkt für Tausende von Besuchern dar – ein wunderbares Erlebnis dank seiner natürlichen Schönheit und der einzigartigen benachbarten Sehenswürdigkeiten. Die harmonische Kombination von Geschichte, Tradition, Architektur, religiösen Monumenten und der Geschichte der Natur ist für die Besucher der Region immer wieder faszinierend. Die Berghänge bieten sich für kurze und lange Wanderungen sämtlicher Schwierigkeitsgrade an. Außerdem gibt es z.B. Luftsport-Arenen auf dem Berg Templa und dem Berg Kryoneri innerhalb der Seenregion sowie in Mouzaki, Ellinopyrgo und Agios Georgios. Touren mit dem Mountainbike, dem Hydrobike oder dem Kanu, die am Seeufer gemietet werden können, gehören für die Besucher zu den neuen Herausforderungen. Der Fluss Aspropotamos (auch Acheloos genannt) gehört zweifellos zu den Juwelen Griechenlands und ist in eine imposante und bezaubernde Landschaft mit seltenen Wildblumen und dichtem Fichtenwald eingebettet. Angeln, Jagen, Mountainbike-Fahren, Wandern, Segelfliegen, Reiten, Rafting und Skifahren sind nur einige der Aktivitäten, die die Besucher der Pindos-Region erleben können.

Im westlichen Teil von Thessalien hat ein seltenes geologisches Phänomen unheimliche Felsformationen geschaffen, die sich in den Himmel empor strecken und als Meteora-Felsen bekannt sind, da der griechische Name so viel wie in der “Luft schwebend” bedeutet. Nachdem die Felsen bereits im 11. Jahrhundert von Eremiten bewohnt worden waren, wurden dort im 16. Jahrhundert eine Reihe von Klöstern errichtet, von denen einige noch heute erhalten sind und von Mönchen oder Nonnen bewohnt werden. Die Gegend gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

In der gesamten Region sind überall kleine ruhige Ortschaften verstreut, die einem das Gefühl geben, dass die Zeit hier stehen geblieben ist. Tausende von Besuchern genießen das ganze Jahr über ihren Urlaub in hervorragenden Unterkünften und können hier lokale Spezialitäten und heimische Weine kosten, während durch die Veranstaltung einer Vielzahl an Open-Air-Festivals in der Nähe von Kapellen zur Ehren verschiedener Heiliger gleichzeitig die örtlichen Traditionen bewahrt werden. Der Plastiras See steht während der Sommermonate im Mittelpunkt zahlreicher Open-Air-Festivals, bei denen bekannte Künstler in idyllischer Atmosphäre im Mondschein auftreten.
 
 
 
 
 
 
sex
CONTENTS
 Präfektur Larissa
 Prefecture of Karditsa