Home http://www.visitgreece.gr/
LUXUSHOTELS GRIECHENLAND - LUXUS RESORT -  HOTELS GRIECHENLAND - LUXUS SPA HOTELS GRIECHENLAND
Info hotelGrupeen HOTELS UND RESORTS LUXUSHOTELS Autovermietung
LUXUS - RESORT UND SPA HOTELS LUXUSREISEN KREUZFAHRTEN REISEMITTLER
FÜHRENDE LUXUSRESORTS FLUGGESELLSCHAFTEN REISEVERANSTALTER
ALTERNATIVER TOURISMUS KÜSTENSCHIFFFAHRT Segeln
 
 
Makedonien ist die größte Region Griechenlands und seine Hauptstadt Thessaloniki, die zweitgrößte griechische Stadt, die oft gerne auch als “Hauptstadt des Nordens” bezeichnet wird. Der nördliche Teil Griechenlands kann auf eine 4000-Jahre alte Kultur und Geschichte zurückblicken. Hier herrschte beispielsweise Alexander der Große und organisierte seine Armee für seinen Eroberungszug in den Mittleren Osten, nach Ägypten und Asien, bis nach Indien. Die Region bietet eine Vielzahl von archäologischen Stätten wie z.B. die Königsgräber von Vergina, die unter König Philipp II errichtet wurden, die antiken Stätten von Pella und Dion sowie das Zeus-Heiligtum. In Makedonien befindet sich auch der die orthodoxe Mönchsrepublik Athos. Mit seinen dicht bewaldeten Bergen und seinen reißenden Flüssen, bietet der gesamte Teil Nordgriechenlands großartige Möglichkeiten für Trekkingtouren. Die meisten Städte haben mit ihren alten Vierteln, engen Gassen und Holz verkleideten Häusern einen ganz wunderbaren Charme. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die antike Stadt Pella, besser bekannt auch als die Geburtsstätte Alexander des Großen und die archäologische Stätte von Vergina. Edessa, das für seine vielen Wasserfälle bekannt ist, ist ebenfalls eine sehr ansprechende Stadt, die durch kleine Wasserläufe und Brücken sowie kühle und schattige Parks geprägt ist und auch angenehm zu Fuß erkundet werden kann. Eine weitere Region mit herausragender natürlichen Schönheit ist die im Nordwesten von Griechenland gelegene Bergregion mit ihren zwei großen Seen Megali Prespa und Mikri Prespa, die sich auf einer Höhe von 850m befinden. Die beiden Seen werden durch einen schmalen Landstreifen von einander getrennt. Der See Mikri Prespa ist als Refugium für wildlebende Tierarten besonders für Vogelkundler interessant. Umgeben von dichtem Schilfrohr beheimatet die Region eine Vielzahl von Vogelarten wie z.B. Kormorane, Pelikane, Fischreiher und Ibisse. Im Jahr 1977 wurde die Seenregion zum Nationalpark erklärt. Das am See Megali Prespa gelegene Dorf Psarades ist eine wahre Offenbarung. Es liegt auf einer kleinen Landzunge des Sees und ist das letzte griechische Dorf vor den Grenzen zu Albanien und FYROM. Psarades ist ein reizendes kleines Dorf, dessen traditionelle Steinhäuser unter Denkmalschutz stehen. Die Fischerboote im Dorf sind aus Zeder und Eiche.
 
 
 
 
 
 
sex
CONTENTS
 Präfektur Kilkis
The Star of Vergina, symbol of the Macedonian KIngs
Outstanding Beauty